Browsing category Veröffentlichungen

Broschüre – Staat & Nazis Hand in Hand?


Mit der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) im Herbst 2011, wurde gleichzeitig ein breites Unterstützernetzwerk aufgedeckt. Die Sicherheitsbehörden hatten bis zu 43 Spitzel im Umfeld der Terrorgruppe. Der Staat steckte also knöcheltief im rechten Terror. Dass nicht nur die Justiz auf dem rechten Auge blind ist, sondern auch die Exekutive willentlich mit militanten Neonazis zusammenarbeitet, schockte breite Teile der Zivilgesellschaft. Die linke Parole „Staat und Nazis

Machen wir den AfD- Parteitag zum Desaster!


Die AfD inszeniert sich als die Partei der kleinen Leute“. Sie schafft es erfolgreich sich selbst als die Kraft darzustellen, die am wirksamsten gegen eine abgehobene Politelite steht. Dass Parteien von der SPD bis zu CSU nicht gerade die Interessen der breiten Bevölkerung vertreten, ist ja nicht ganz falsch. Wirft man jedoch einen Blick in das AfD- Parteiprogramm, wird schnell klar: Sie ist eine Partei, die das in keinem Fall anders macht! Sie vertritt die Interessen der Besserverdiener*innen,

Keine Ruhe den rechten Hetzern


...man muss den rollenden Schneeball zertreten, die Lawine hält keiner mehr auf! Erich Kästner   Am Wochenende des 30. Juni bis zum 1. Juli 2018 wollen mitten im rechts geprägten bayrischen Landtagswahlkampf 600 Delegierte der “Alternative für Deutschland” für ihren Bundesparteitag zusammenkommen. Der Parteitag wird das Programm der Partei noch weiter nach rechts verschieben. Die Delegierten vernetzen sich, planen und entwickeln ihre Strategie. Die Partei besteht aus Funktionären, die

Broschüre – Die “Identitäre Bewegung”


Die „Identitäre Bewegung“ in Deutschland schaffte es erstmals im August 2016 sich in das Licht der Öffentlichkeit zu drängen. Rechte Aktivisten kletterten auf das Brandenburger Tor, um dort pressewirksam ein Transparent zu befestigen. Seit dieser Aktion sind die Berichte über die „Identitäre Bewegung“ allerdings wieder stark zurück gegangen. Wer nicht in „sozialen Medien“ aktiv war, dürfte von den Aktionen der „Identitären Bewegung“ kaum etwas mitbekommen haben. Durch den aktuellen