Feuerwerk zum Tag der Befreiung!


Wir haben von unserem Gedenkfeuerwerk zum 8. Mai noch ein kleines Video zusammengeschnipselt und in einer Rede deutlich gemacht, worum es uns bei Gedenkpolitik geht:

Vor 75 Jahren zwangen die Alliierten die deutschen Faschist*innen zur Kapitulation. Konsequent Bestraft oder gar Vernichtet wurden Sie aber keineswegs. Sie waren ja schließlich dringend benötigte Fachkräfte im Kampf gegen den neuen, alten Feind, dem Sozialismus.

Der Kalte Krieg ist längst vorbei, doch die Nazis sind geblieben. Und auch heute noch erfüllen sie ihre Aufgabe. Sie spalten die Bevölkerung mit ihrem Rassismus, schüren Angst und Misstrauen und greifen all jene an, die nicht in ihr Weltbild passen oder für eine solidarische Gesellschaft kämpfen. Die Herrschenden werden dies auch brauchen, um ihr System der Krisen aufrechtzuerhalten.

Vom Geheimdienst betreute Terrornetzwerke, wie der NSU, oder gleich fast vollständig aus Ordnungshütern bestehende Nazigruppen, wie die Gruppe Nordkreuz, zeigen uns deutlich, woher der Wind weht.
Anschläge wie in Hanau, sind die blutige Konsequenz einer Politik, die die Rechten hofiert und fördert, statt sie zu Bekämpfen. Für uns ist klar: Die faschistische Gefahr ist noch lange nicht gebannt.
Alle von Faschist*innen ermordeten werden wir nicht Vergessen.
Ihren Mörder*innn, deren Helfer*innen und den geistigen Brandstifter*innen werden wir nicht Vergeben.
Allen, die eine friedliche Welt frei von Faschismus erkämpfen wollen, rufen wir zu:

Lasst uns gemeinsam die Antifaschistische Aktion aufbauen!

You may also like

Comments are closed here.