Gegen den AfD-Bundesparteitag


2017 ist die AfD in den Bundestag eingezogen. Sie sitzt auch schon in allen Landtagen, abgesehen von Bayern und Hessen. Hier stehen jedoch 2018 neue Wahlen an und es ist zu befürchten, dass die extrem rechte Partei auch hier die Parlamentsbühne betreten wird. Vor den Landtagswahlen steht jedoch noch ein Bundesparteitag an und diesen will die AfD am Wochenende des 30. Juni und 01. Juli in Augsburg abhalten.

Die Partei ist immer noch eine rechte Sammlungsbewegung, auch wenn seit Jahren immer wieder „liberalere“ Flügel abbrechen und der nationalkonservative bzw. völkische Teil an Macht gewinnt. So finden sich neben typisch neoliberalen Forderungen (Ersatzlose Abschaffung der Erbschaftssteuer, Ablehnung einer Vermögenssteuer) auch pseudo-soziale Ansätze. Doch die einzige Antwort der AfD auf die soziale Frage ist Rassismus und Ausgrenzung. Außerdem steht die AfD mit ihrer Politik für ein durch und durch reaktionäres Frauenbild, für Überwachung und die Zerstörung der Umwelt.

Antifaschistischer Widerstand gegen diesen Parteitag ist notwendig und legitim. Ob direkte Aktionen, Blockaden, Demonstrationen oder ziviler Ungehorsam – wir werden uns gemeinsam mit vielen Antifaschist*innen jede Menge einfallen lassen, um der AfD einen Dämpfer zu verpassen.
Es gibt bereits Bündnisse in Augsburg und München, die sich auf die Proteste gegen den Parteitag vorbereiten. Als Antifa-Gruppe wollen auch wir unsere Inhalte und Analysen einbringen, sowie eine offensive Praxis auf die Straße tragen. Darum werden wir demnächst zu einem Antifa-Bündnis einladen.

Kommt mit uns am 30. Juni nach Augsburg!
Raus auf die Straße und in die Offensive gegen den Rechtsruck!
Machen wir den AfD-Parteitag zum Desaster!

You may also like

LEAVE A COMMENT

Mobi

Mobi

Termine

Termine

Antirepression

Antirepression

Über uns

Wir sind eine antifaschistische Gruppe aus München, die einen perspektiven in der radikalen Linken für notwendig hält... weiter lesen

Facebook